Überspringen zu Hauptinhalt
COMbridge presents

Liubov

Entwicklerin

Ich liebe es, herausfordernde Aufgaben zu schaffen.
Dieses "Ich habe das gemeistert" Gefühl."

Ihren Platz finden

IT Kid

Liubovs Eltern arbeiten beide in der IT, daher wusste sie schon früh, dass dies ein Bereich ist, der sie interessieren würde. Während ihrer Schulzeit gab es verschiedene Projekte, die ihr die Möglichkeit verschafften, verschiedene Bereiche der IT zu erkunden. Mit etwa zwölf Jahren nahm sie an einem Schulwettbewerb teil, bei dem eine Gruppe von Schüler:innen einen Roboter bauen und dessen Software entwickeln musste. Es war eine gute Erfahrung, aber der Bereich robotics hat bei Liubov nicht gleich Begeisterung ausgelöst.

Schnittflächen zwischen Zeichnen und Code

Also verlagerte sie ihre Aufmerksamkeit auf Data Science. Sie lernte, Daten zu analysieren und zu modellieren, und studierte die Wissenschaft dahinter an der Universität. Es gab jedoch einen anderen Entwicklungsbereich, der ihre Aufmerksamkeit erregt hatte. Liubov war nicht nur von der IT begeistert, sondern zeichnete auch schon in jungen Jahren. Es ist ein leidenschaftliches Hobby, sich etwas von einem weißen Blatt Papier aus vorzustellen und es zum Leben zu erwecken.
Da ihr Studium eher theoretisch als praktisch war, wollte Liubov unbedingt einen Job finden, in dem sie tatsächlich etwas Aufregendes erschaffen konnte. Data Science bedeutete, viele Zeilen zu codieren bevor ein Ergebnis zu sehen war. Aber die mobile Entwicklung gab ihr die Möglichkeit, ein paar Codezeilen zu schreiben und dann gleich einen Effekt sehen zu können. Man konnte sehen wie etwas entsteht, so wie eine Zeichnung mit nur wenigen Bleistiftstrichen Gestalt annimmt. Und genau wie beim Zeichnen arbeitet man fortan an etwas Lebendigem.
Also brachte Liubov sich selbst Swift bei, zunächst weil es ratsam schien, eine Sprache zu lernen, die wirklich spezialisiert, sowie schnell und effizient ist und Feedback in Echtzeit gibt. Nach einer Weile wurde jedoch deutlich, dass Swifts Mangel an vollständiger plattformübergreifender Brauchbarkeit ein Problem sein könnte, wenn man in Zukunft mobile Apps entwickeln möchte. Sie entdeckte Flutter.

Liubov findet COMbridge - COMbridge findet Liubov

Zu dieser Zeit suchte Liubov nach ihrem ersten Job und bewarb sich für interessante Stellen in schönen Büros, komplett mit In-Office-Skateboards, Verkaufsautomaten und Loungemöbeln. Dann kam COVID-19 und die Erkenntnis, dass es tatsächlich von Vorteil sein könnte einen Job zu finden, den man von zuhause aus machen kann. Und dass es in Wahrheit darauf ankommt, dass man seinen Arbeitsinhalt aufregend und das Team gut findet. Nachdem sie begonnen hatte Flutter zu lernen, fand Liubov eine Stelle bei COMbridge, wo sie begann in einem kleinen Team am Flutter-Projekt „VfL Connect“ zu arbeiten.

Großartige Menschen machen großartige Produkte

Auf die Frage, was sie an ihrer Arbeit an der „VfL Connect App“ spannend findet, antwortet sie: „Alles daran ist spannend! Es war mein erster Job, mein allererstes Projekt und wir haben diese innovative App von Grund auf neu entwickelt.“ Das Team hat die App nicht nur von der buchstäblichen leeren Seite aus programmiert, sondern sich selbst als Team und seine Prozesse gleichzeitig mitaufgebaut. In einem kleinen Team an einer ganz neuen Idee in einem Projekt zu arbeiten, das gerade erst begonnen hat, wenn man gerade erst die Programmiersprache gelernt hat, kann einschüchternd sein. Für Liubov war es eine willkommene Herausforderung. Sie tauchte in ihre Aufgaben ein, versuchte sie zu bewältigen, probierte alle möglichen Lösungen aus, stellte ihren älteren Kollegen Fragen und lernte durch die Arbeit.
Liubov ist seitdem ein wichtiger Bestandteil unseres Entwicklungsteams geworden und vertritt unser Motto, dass wir kein Produkt haben, wenn wir nicht die Menschen dahinter haben. Aber am Ende haben wir ein exzellentes Produkt, weil wir exzellente Leute haben, die daran arbeiten.

Projects & success stories

Fastlane – COVID Datenerfassung leicht gemacht

Gästedatenerfassung ist in Zeiten einer Pandemie ein großes Thema. Tools schießen wie die Pilze aus dem Boden, aber was macht man damit, wenn die Pandemie vorbei ist? Gibt es Konzepte, die sicher, aber auch weiterverwendbar sind? Mit Fastlane hat sich COMbridge dieser Herausforderung gestellt.
Beitrag anzeigen

Thomas – der Weg zum Product Owner

Wie wird man zu einem Product Owner und was sind die Aufgaben, die man betreut? Was ist in dieser Position wichtig und was lernt man daraus. Ein Einblick in das Leben und die Entwicklung eines Product Owners und was Thomas für zukünftige Projekte gelernt hat.
Beitrag anzeigen

VfL Connect: digitales VIP Ticketing

Besonders das VIP-Ticketing ist ein Bereich, der bislang über den postalischen Versand von Hardtickets organisiert wurde und einer Modernisierung bedarf.
Beitrag anzeigen
An den Anfang scrollen