Überspringen zu Hauptinhalt

Unser Schritt nach Kasachstan

COMbridge in Asien

Kasachstan - zunehmend wichtig für Deutschland

Laut dem Ost-Ausschuss der deutschen Wirtschaft waren mit Beginn 2022 etwa 480 deutsche Firmen mit einer Investitionssumme von rund 1,3 Milliarden Euro in Kasachstan aktiv. In erster Linie liefern deutsche Unternehmen Maschinen und Anlagen in das rohstoffreiche Land in Zentralasien, denn es zählt zu den wichtigsten Rohöllieferanten Deutschlands. Weiters verfügt es auch über seltene Erden und andere wichtige Metalle für Hochtechnologien. Die Geografie des Landes – es ist sehr groß und verfügt über große Flächen an weitläufiger Steppe, ideal für Windparks, Solaranlagen und Wasserkraftanalgen – macht es zu einem Hoffnungsträger für die deutsche Energiewende.

Hohe Digitalisierung des Landes

Aber die Geografie des Landes ist nicht das Einzige das deutsche Unternehmen nach Kasachstan zieht. COMbridge ist eins der ersten deutschen IT Unternehmen das die Auslandshandelskammer Zentralasien beim Schritt nach Kasachstan betreut. Die Voraussetzungen, dass Kasachstan in näherer Zukunft auch zu einem beliebten IT Partnerland für europäische Unternehmen wird, sind nämlich bestens. Die Digitalisierung ist sehr weit fortgeschritten, so sind in Kasachstan inzwischen mehr als 90 Prozent der öffentlichen Dienstleistungen digital verfügbar und die Universitäten setzen in vielen Fällen auf die Ausbildung in Englisch und auf Projekte mit internationalen Unternehmen.

Kasachstan-Shared-Workspace-Astana
The Sphere In Kasachstan At Night.

Digitales Kasachstan

2018 startete das Land sein Programm “Digitales Kasachstan” und schuf lokale Technologiezentren zur Unterstützung von Technologieunternehmen. Der kasachische IT-Sektor ist ein stetig wachsendes Ökosystem mit Spezialisierungen in Govtech, Smart City Tech und Fintech. Dabei leistet die Regierung gegenüber der IT-Branche enorme finanzielle und nicht-finanzielle Unterstützung. Die größten Projekte werden hier für die Bedürfnisse des Staates durchgeführt.

COMbridge in Kasachstan

Für COMbridge hat die Suche nach qualifizierten und motivierten Arbeitskräften imBereich Entwicklung im Mai 2022 nach Kasachstan geführt. Mittlerweile haben wir 10 Mitarbeiter:innen vorort, die vor Allem in der Flutter Entwicklung für internationale COMbridge Projekte tätig sind. Wir haben hier den Trend zum Homeoffice aufgegriffen und so betreiben wir in Kasachstan kein eigenes Büro, sondern ermöglichen Mitarbeiter:innen von zu Hause aus zu arbeiten oder einen zur Verfügung gestellten Shared Work Space zu nutzen.

Mit dem Schritt nach Kasachstan hat sich unser Horizont wieder ein Stück erweitert. Neue Inputs, neue Sichtweisen und ein noch stärkerer Fokus auf agiles Arbeiten resultieren für uns aus dem Wagnis und belohnen uns in der täglichen Arbeit.

Wollen Sie mehr über unser Team in Kasachstan erfahren?
Schreiben Sie uns!

Kontaktformular



    captcha

    Projekte & Erfolgsgeschichten

    Die BVB Hospitality App ist für Apple und Android-Geräte verfügbar.

    BVB Hospitality App

    Die neue BVB Hospitality App und Web-Applikation hebt das VIP Erlebnis durch die digitale Ticketverwaltung und als Spieltagsbegleiter auf ein neues Level. Ein spannendes Projekt für uns in der Konzeptionierung, dem Design und der Umsetzung.
    Beitrag anzeigen

    Limetimer – Zeiterfassung im agilen Zeitalter

    "In einer agilen Arbeitsweise ist Zeiterfassung unpraktisch und unnötig." Diese Argumentation hört man oft, vor Allem in Betrieben, deren Zeiterfassungssystem nicht für die agile Arbeitsweise gemacht ist.
    Beitrag anzeigen

    VfL Connect: digitales VIP Ticketing

    Besonders das VIP-Ticketing ist ein Bereich, der bislang über den postalischen Versand von Hardtickets organisiert wurde und einer Modernisierung bedarf.
    Beitrag anzeigen
    An den Anfang scrollen