Überspringen zu Hauptinhalt

Ein Praktikum bei COMbridge

IT erleben

Praktikum bei COMbridge

Bist du an einem Praktikum bei COMbridge interessiert oder möchtest dich erst einmal darüber aufschlauen, wie so ein Praktikum bei uns aussehen könnte? Dann bist du hier richtig.

Wir bieten in verschiedenen Bereichen Praktika an, die sich, je nach Dauer, unterschiedlich gestalten.
Infos dazu findest du hier.

Bereiche, in denen wir Praktika anbieten

Wir bei COMbridge haben verschiedene Bereiche, in denen wir Praktika anbieten.

  • IT Administration (Hardware, Technik, Server)
  • Anwendungsentwicklung (Web/ App-Entwicklung in JavaScript, Flutter etc.)
  • Verwaltung (Buchhaltung, Personalwesen, Unternehmensorganisation)

Wie ein Praktikum bei uns abläuft

Für jedes Praktikum haben wir einen eigens entwickelten Ablaufplan, der dir die Möglichkeit gibt, in alle wichtigen Bereiche hinein zu schnuppern. Wir definieren mit dir die Ziele für deine Zeit bei uns und besprechen den Nutzen, den die Arbeit für dich haben kann.

So sieht zum Beispiel der Ablaufplan für ein längeres Praktikum bis zu sechs Monaten Dauer aus. Für kürzere Praktika, arbeiten wir Fokuspunkte aus auf die du dich dann konzentrieren kannst.

Wie du mit uns in Kontakt treten kannst

Wenn du Interesse an einem Praktikum hast, melde dich per E-Mail an verwaltung(at)combridge.de mit folgenden Daten:

  • Dein Name
  • Dein Alter
  • Der Bereich an dem du interessiert wärst
  • Die Dauer deines Praktikums
  • Dein Lebenslauf
  • Dein letztes Schulzeugnis

Wenn du mit uns Kontakt aufgenommen hast, melden wir uns bei dir und wir können konkret ins Gespräch kommen. Wir freuen uns auf deine Nachricht!

Leitfaden

  • Berufsziele und Interessen: Stelle sicher, dass das Praktikum im Einklang mit deinen beruflichen Zielen und Interessen steht. Es sollte dir die Möglichkeit bieten, praktische Erfahrungen in dem Bereich zu sammeln, der dich interessiert.
  • Unternehmenskultur: Überlege, ob die Unternehmenskultur zu deiner Persönlichkeit und Arbeitsweise passt. Ein angenehmes Arbeitsumfeld kann die Lern- und Arbeitsatmosphäre positiv beeinflussen.
  • Lernmöglichkeiten: Schätze ab, welche Lernmöglichkeiten das Praktikum bietet. Es ist wichtig, dass du neue Fähigkeiten entwickeln und vorhandene Kenntnisse vertiefen kannst.
  • Aufgaben und Verantwortlichkeiten: Kläre im Voraus, welche Aufgaben und Verantwortlichkeiten auf dich zukommen. Ein abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld kann das Praktikum interessanter gestalten.
  • Mögliche Karrierechancen: Erkundige dich, ob das Unternehmen gute Übernahmechancen für Praktikanten bietet. Ein Praktikum kann oft der erste Schritt zu einer festen Anstellung sein.
  • Arbeitszeit und Vergütung: Kläre die Arbeitszeiten und die Vergütung. Dies ist besonders wichtig, wenn du während des Praktikums finanziell unabhängig sein musst.
  • Standort: Bedenke den Standort des Unternehmens. Dies kann Auswirkungen auf deine tägliche Pendelzeit und möglicherweise auch auf deine Lebenshaltungskosten haben.
  • Bewertungen und Erfahrungen anderer Praktikanten: Suche nach Bewertungen und Erfahrungsberichten von anderen Praktikanten in dem Unternehmen. Das kann dir einen Einblick in die Arbeitsbedingungen und die Qualität des Praktikums geben.
  • Netzwerkmöglichkeiten: Überlege, welche Möglichkeiten es gibt, in dem Unternehmen Kontakte zu knüpfen und ein berufliches Netzwerk aufzubauen. Ein gutes Netzwerk kann sich langfristig als wertvoll erweisen.
  • Flexibilität und Anpassungsfähigkeit: Sei bereit, flexibel und anpassungsfähig zu sein. Manchmal sind die besten Lernerfahrungen in unerwarteten Situationen zu finden.

Projekte & Erfolgsgeschichten

VfL Connect: digitales VIP Ticketing

Besonders das VIP-Ticketing ist ein Bereich, der bislang über den postalischen Versand von Hardtickets organisiert wurde und einer Modernisierung bedarf.
Beitrag anzeigen

Limetimer – Zeiterfassung im agilen Zeitalter

"In einer agilen Arbeitsweise ist Zeiterfassung unpraktisch und unnötig." Diese Argumentation hört man oft, vor Allem in Betrieben, deren Zeiterfassungssystem nicht für die agile Arbeitsweise gemacht ist.
Beitrag anzeigen

TI-Kette – Fahrzeugstückliste

Fahrzeugstückliste ist für Außenstehende ein trockenes, vielleicht auch langweiliges Wort. Dass es aber für eine sehr spannende, innovative Neuerung in vielen Bereichen der Automobilindustrie steht, merkt man bei der genaueren Betrachtung.
Beitrag anzeigen
An den Anfang scrollen